Passives Einkommen und Residualeinkommen

Lese den Artikel in: 6 Minuten

Reichtum auf Knopfdruck gibt es nicht, doch wer im Internet auf die richtigen Möglichkeiten setzt, ein (fast) passives Einkommen aufzubauen, hat tatsächlich gute Chancen innerhalb von wenigen Jahren finanziell unabhängig zu werden.

Es gibt weit mehr Möglichkeiten für ein passives Einkommen als Immobilien, Aktien und Affiliate Marketing. Die Möglichkeiten waren dank der fortschreitenden Digitalisierung noch nie besser, um mit wiederkehrenden Einkommensströmen sich ein freies oder freieres Leben aufzubauen.

Während sehr viele Menschen bereits vom passiven Einkommen gehört haben, ist der Begriff Residualeinkommen nicht so geläufig, dabei ist häufig, wo von passiven Einkommen die Rede ist, eigentlich ein resdiuales Einkommen gemeint.

Um ein lukratives (fast) passives wiederkehrendes Einkommen aufzubauen, mĂĽssen folgende 3 Kriterien erfĂĽllt werden

  1. Skalierbarkeit

    Du musst ein skalierbares Geschäftsmodell wählen, denn nur dann kannst Du den Umsatz steigern, ohne kontinuierlich Zeit erneut investieren zu müssen und ohne die Fixkosten in die Höhe zu treiben.

    Ein hoch skalierbares Geschäftsmodell ist z.B. Amazon FBA oder Affiliate Marketing mit Facebook Advertising zu betreiben.

    Ein Gegenbeispiel: Eigene Bücher schreiben … Du kannst damit für einen bestimmten Zeitraum wiederkehrendes Einkommen generieren, aber ohne immer wieder Zeit in das Schreiben neue Bücher zu investieren, wird Dein Umsatz stetig sinken.

  2. wiederkrehendes Einkommen ohne Zeiteinsatz

    Wenn Deine passive Einkommensquelle erst mal aufgebaut ist, verdienst Du unabhängig von einem weiteren Zeiteinsatz ein passives Einkommen mit Deiner neuen Einkommensquelle.

    Beispiel: Du erstellst einmalig ein Ebook zum Thema Abnehmen ohne Sport und optimierst Deine Verkaufsseite fĂĽr eine gute Platzierung bei Google.

    Da Du auf Automatisierung stehst, nutzt Du für die Zahlungsabwicklung Digistore24 und richtest es so ein, dass automatisch mit Bezahlung an Digistore24 der Kunde den Zugang zum Ebook erhält.

  3. Eine gewisse Unsicherheit

    Während Arbeitnehmer ein festes Gehalt haben, ist es gerade im online basierten passiven Einkommen eher üblich, dass die Umsätze Monat für Monat etwas schwanken, zudem musst Du für ein passives Einkommen finanziell oder mit Deiner Zeit in Vorleistung treten. Wenn Du auf die falschen „Pferde“ setzt, dann droht Dir ein Verlust Deines Kapitals.

Ist Dir aufgefallen, dass ich oben 3 Kriterien für ein wiederkehrendes fast passives Einkommen schrieb? Es gibt einige 100% passive Einkommensquellen, aber die meisten als passives Einkommen deklarierten Möglichkeiten online ein passives Einkommen aufzubauen, sind in Wahrheit nur residuales Einkommen. Zur Vereinfachung führe auch ich unter passive Einkommensmöglichkeiten

Einige Ideen fĂĽr passives Einkommen durch Geldeinsatz

Ein wirklich passives Einkommen baut sich allein durch den Einsatz von Geld auf.

Hier einige beliebte Beispiele:

  • Beispiel  Immobilien: Immobilien stellen nicht nur einen echten Vermögenswert zum Anfassen dar, sie ermöglichen auch durch Vermietung ein passives Einkommen. Allerdings reduziert sich der Gewinn durch Anschaffungskosten, Verwaltungs- und Instandhaltungskosten.  Es ist nicht damit getan, in die Immobilie zu investieren, es erfordert Arbeit und sei es nur den Makler zu begleiten, wenn sich jemand die Wohnung ansehen möchte …Eine Alternative zum Kauf von Immobilien wäre das sogenannte Crowdinvesting von Immobilien, hier beteiligen sich mehrere Kleinanleger gemeinsam ĂĽber eine Internetplattform an, um  auf diese weise in höhere Anlageklassen zu investieren, die eine höhere Rendite versprechen.
  • Beispiel Peer to Peer Kredite wie sie von auxmoney und Smava angeboten werden, ermöglichen den Kredit von privat zu Privatperson zu vergeben. So kommen unter anderem ExistenzgrĂĽnder und Selbstständige in den Genuss eines Kredits, der bei der Bank abgelehnt werden wĂĽrde. Die Folge: teilweise recht hohe Zinsen, abhängig von der Bonitätseinstufung der Kunden. FĂĽr Dich als Investor bzw. Kreditgeber bedeuteten diese Zinsen ein passives Einkommen.
  • Beispiel Dividenden: Immer mehr Menschen setzen hier auf Aktien und börsennotierte Indexfonds, auch Exchange Trade Funds (ETFs) gennant.

Residualeinkommen:

Ein Residualeinkommen ist ein wiederkehrendes Einkommen, dieses Einkommen wird in der Regel nicht wirklich passiv erwirtschaftet. Für das Residualeinkommen wird primär Zeit in den Aufbau des Einkommensstroms investiert, natürlich geht es auch hier nicht ganz ohne Kapital, denn auch wenn z..B. eine Domain keine 12 € im Jahr kostet, geht es nicht kostenlos.

Hier einige beliebte Beispiele fĂĽr Residualeinkommen:

  • Beispiel  Network Marketing: Du baust Dir eine grosse Downline auf und erzielst wiederkehrend Umsätze. Du „musst“ zwar nicht Dich um Dein Team kĂĽmmern, aber TeamfĂĽhrung & UnterstĂĽtzung gehören zu den wichtigsten Punkten fĂĽr dauerhaft stabile Umsätze. Du kannst durch das Internet sehr effektiv Dein Team betreuen, aber es kostet trotzdem etwas Zeit, aber mal ehrlich, wer will wirklich auf Dauer den ganzen Tag nichts tun. – Network Marketing kann man in AnfĂĽhrungsstrichen auch als passives Einkommen bezeichnen, zumindest dann wenn es läuft und Du Automatismen einsetzt.
  • Beispiel Buch: Wenn Du ein wirklich erfolgreiches Buch schreiben möchtest, muss alles stimmen, die Story bzw. die Buchinhalte, das Cover … Das kann gerade bei Romanen Monate dauern, manche Autoren schreiben mehrere Jahre an ihrem Buch. Nach der Veröffentlichung trudeln die ersten Einnahmen ein, aber es erscheinen so viele neue BĂĽcher täglich, dass es schwer wird, damit noch in vielen Jahren ernsthafte Einnahmen zu erzielen, ausser Du schreibst einen Bestseller, aber selbst dann, werden die Umsätze mit der Zeit sinken. Um davon zu Leben musst Du immer mal wieder ein neues Buch schreiben, wenn Du GlĂĽck hast mit ein paar Monaten vielleicht auch 1-2 Jahren Pause, aber Du musst dran bleiben. Es ist also kein pasisves Einkommen auf Lebenszeit, sondern es handelt sich hier um ein typisches Beispiel eines Residualeinkommen.  Ob jedes Buch einen ähnlich grossen Erfolg haben wird? Wenn Du GlĂĽck hast, hast Du irgendwann immer mehr Leser, die jedes Buch von Dir kaufen, es kann jedoch auch sein, dass ein Buch total floppt und Du erst mal unbeliebt bei Deinen Fans bist. BĂĽcher schreiben ist ein schönes Hobby, aber um ein wiederkehrendes Einkommen aufzubauen fĂĽr die meisten Menschen nicht der beste Weg.
  • Beispiel Online Handel: Auch wenn Du keine eigene Produkte herstellen musst, um einen attraktiven Online Handel zu betreiben reicht es nicht, ein paar gute Lieferquellen in China zu finden und alles ĂĽber Amazon verschicken zu lassen. Du musst hier am Ball bleiben, denn der Wettbewerb schläft nicht. Steigende Konkurrenz bedeutet geringer Gewinn und sinkende Preise.
  • Beispiel Videokurs:  Es ist vergleichbar mit einem Buch, Du hast einen Mehrwert geschaffen, hier in digitaler Form. Eine Zeit lang, hat Dein Produkt grosses Potenzial, irgendwann ist der Markt gesättigt oder es ändern sich andere Bedingungen: Mitbewerber kommen hinzu, die Werbekosten ändern sich … Vielleicht bist Du in einem Evergreen Thema aktiv d. h. ein Thema, was immer aktuell bleibt wie Dating, Abnehmen usw. doch auch hier ist der Markt in Bewegung. Wenn Du den Support nicht auslagern möchtest, musst Du den Support ĂĽbernehmen. Wenn Du nicht Affiliates hast, die Dir Kunden schicken, musst Du durch Trafficaufbau fĂĽr die potenziellen Kunden sorgen und ja, Affiliates möchten auch betreut werden.
  • Beispiel Affiliate Marketing und Nischenseiten: Du erstellst Seiten zu bestimmten Themen wie z.B. „Staubsauger roboter“ und bist ein oder mehrere passenden Partnerprogramme in, um darĂĽber ein passives Einkommen aufzubauen, sobald ein Kunde ĂĽber Deinen eingebundenen Link einen Staubsauger Roboter kauft. Du optimierst die Seite fĂĽr gute Google Suchergebnisse und kannst Dich eine Zeit lang zurĂĽcklehnen, zumindest solange, solange die Ranking stabil sind d. h. keine Mitbewerber Deinen Traffic killen oder Google Dein Google Ranking durch Ă„nderung der Rankingkriterien von der guten Platzierung verdrängt.
  • Beispiel Bloggen: Du kannst durch Bloggen z.B. Produkte empfehlen, die ein Problem Deiner Leser lösen, es kann extrem lukrativ sein einen guten Blog zu fĂĽhren, aber mit einem passiven Einkommen hat es 0 zu tun, solange Du regelmäßig Blogbeiträge schreibst, was im Sinne Deiner Leser und Steigerung Deiner Besucherzahlen ist. Du kannst den Blog weitgehendst passiv betreiben, in dem Du eben nur 1x die Woche einen neuen Artikel veröffentlichst und Kommentare freischaltest, aber 100 % passiv ist es definitiv nicht, solange Du als Blogger aktiv bist.

Traum oder Wirklichkeit?

Viele halten das passive Einkommen für einen grossen Beschiss und Unrecht haben sie nicht, es gibt online basiert KEIN 100% passives Einkommen, aber es gibt einige gute Möglichkeiten ein steigendes wiederkehrendes Einkommen im Internet aufzubauen, mit wenig bis moderaten Zeitaufwand.

Mit Residualeinkommen ist es nicht möglich, ein 100% passives Einkommen zu erzielen, denn überall muss zumindest ein wenig und hin wieder Zeit investiert werden. Du erstellst z.B. ein digitales Infoprodukt, in einem Markt mit akuten Problemen, genügend Nachfragen und keinen Mitbewerbern … Irgendwann werden andere sehen, dass in Deiner Nische Geld verdient wird und auch Produkte erstellen, es folgen mehrere Mitbewerber …

Du musst entweder das Produkt / Verkaufsseite verbessern oder neue Produkte veröffentlichen, um dauerhaft Deinen Umsatz zu halten oder eben gute Affiliates für Dein Produkt gewinnen, aber auch die Betreuen braucht etwas Zeit … Es könnte auch passieren, dass Deine kostenpflichtige Trafficquelle die Preise anzieht oder Deine kostenlose Trafficquelle Google Dir weniger Besucher schickt. Egal was passierst, Du musst immer darauf reagieren.

 

Klicke hier fĂĽr passives Einkommen mit Airbnb ohne eigene Immobilien!
Unsere Leserbewertung (5 beste Bewertung)
[Total: Average: 3.5]
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

int(1) int(1) /* */