Schreibe ein Kindle Buch oder Ebook in 5 Schritten und generiere passives Einkommen

Lese den Artikel in: 9 Minuten

Passive Online Einkommensströme sind die besten Einkommensströme. Doch nicht jeder Mensch möchte sich erst relativ lange ins Affiliate Marketing einarbeiten oder verfügt über ausreichende finanzielle Rücklagen, um in ein eigenes Online Business oder Online Marketing Kurse zu investieren. Einer der nahezu kostenlosen Wege ein passives Einkommen online aufzubauen, ohne langes Beschäftigen mit Online Marketing ist das Erstellen von Ebooks.

Das Interesse an Geld verdienen im Internet mit Ebooks ist in den letzten Jahren extrem gewachsen. Der Grund dürfte sein, dass mit Kindle & anderen Ebook Readern die elektronischen Bücher auch im deutschsprachigen Raum immer beliebter werden und Kindle z.B. auch ohne eigenen Kindle Reader via App für Windows, Mac, Android oder iPhone gelesen werden können.

Als erstes musst Du Zeit haben

Schaue in Deinen Kalender und suche Dir 30 Tage raus, an denen Du Dein Ebook schreibst.

Warum 30 Tage? Nun, die meisten Menschen befinden sich noch im Hamsterrad und haben Montags bis Freitags nur wenige Stunden pro Tag Zeit, an einem eigenen E-Book zu schreiben und das Wochenende ist häufig auch mit Familie & Freunden verplant, ein gutes Buch schreiben, kostet Zeit!

Schlechte oder mittelmäßige Ebooks haben bei Kindle & Co keine dauerhafte Chance sich zu halten, denn viele schlechte Bewertungen sorgen für sinkende Verkäufe und damit Verlust des Rankings …

Doch nehmen wir mal an, Du hast die Ausdauer jedes Wochenende 15 Stunden an Deinem E-Book zu schreiben, würdest Du ein wirklich gutes Buch schreiben? Würdest Du damit tausende Euros im Monat verdienen, weil das Buch so richtig gut ankommt? Vermutlich nicht …

Wenn Du zum ersten Mal ein eigenes Ebook schreibst, ist ein Monat genĂĽgend Zeit um ein Konzept zu erstellen, das Ebook zu schreiben, ein Cover ĂĽber Fiverr erstellen zu lassen und das erste Buch zu verkaufen.

Ausserdem setzt Du Dir damit auch das Ziel, das Buch in X-Tagen fertig z ubekommen und wirst damit ehrgeiziger an die Sache herangehen, als wenn Du sagst, ich schreibe wenn ich Lust habe, irgendwann wird es schon fertig werden … Mit dieser Einstellung, brauchst Du gar nicht erst anfangen!

Das Beste an dieser Art von passiven Einkommen ohne eigenes Kapital ist, dass Du egal ob Du in einem Vollzeitjob bist, in einem Teilzeitjob, arbeitslos oder selbstständig, Dir aussuchen kannst, wie viele Stunden oder Minuten Du am Tag mit dem Schreiben Deines Ebooks verbringst.

1. WorĂĽber sollst Du ein Buch schreiben?

Das kann ich Dir so pauschal nicht sagen! Es hängt von Deinen Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen und Fachwissen ab.

Dein erster Schritt für Dein eigenes Ebook ist es, dass Du Dir überlegst, über welches Thema Du schreiben möchtest z.B. Abnehmen mit der Stoffwechseldiät.

Eine Inspirationshilfe fĂĽr die Themenwahl kann die Bestseller Liste bei Amazon Kindle sein, schaue Dich einfach mal bei Amazon.com um, was bei den Amis gerade Trend ist, dort gibt es gefĂĽhlte 100x mehr Kindle BĂĽcher und Du siehst am Ranking & Bewertungen welche Ebooks gut ankommen.

Wenn Du einen grossartigen Roman schreiben möchtest, dann wären die beliebtsten Roman Kategorien:

  • Fantasie
  • Science-Fiction
  • Mystery/Thriller
  • Erotik
  • Romantik

Es gibt jedoch schon eine unzählbare Anzahl an Romanen und ich bin ganz sicher, dass nicht jeder Mensch das Talent hat, ein guten Roman zu schreiben, denn es gehört einiges dazu: Eine kurzweilige Story, Entwicklung der Charaktere, Dialoage … und was Du auch benötigst, ist einen guten Schreibstil, manche Menschen schreiben Fantasie Romane, die sich lesen, als hätte es ein Kind geschrieben, in diesem Fall wäre es besser gewesen, der Autor hätte auch wirklich das Buch für Kinder geschrieben … Einen guten Roman zu schreiben, dauert erheblich länger als 30 Tage, rechne eher 200 – 300 Tage, wenn Du Übung hast, geht es beim nächsten Roman vielleicht schneller …

Einfacher und schneller lassen sich Non-Fiktion also SachbĂĽcher schreiben.

Beliebte Kategorien sind hier:

  • Kochen/Rezepte/Diäten
  • Anleitungen
  • Ratgeber
  • Gesundheit, Wellness und Fitness
  • Finanzen
  • usw

Wenn Du nicht weisst, welches Thema wählen sollst, wähle eine Nische aus den oben genannten Bereichen, ganz egal ob Fiktion (Romane) oder Non-Fiktion.

Du möchtest durch den Verkauf eigener Ebooks ein passives Einkommen aufbauen. Schreibe deshalb zu einem populären Thema, dies erhöht die Wahrscheinlichkei, viele Verkäufe zu generieren.

Beobachte wirklich die Trends, der Zeitschriftenhandel und https://trends.google.de/trends/, sowie die Amazon Kindle Bestseller Listen sind hier eine gute Inspiration.

2. Der Titel ist absolut wichtig!

Das beste Buch wird kein Erfolg, wenn der Titel nicht Menschen neugierig macht … Neben den Buchinhalt & Cover selbst, ist der Titel einer der wichtigsten Schlüssel der darüber entscheidet, wie gut sich das Ebook verkauft.

Dir fällt kein guter Titel ein? Keine Panik, frage Deine Freunde & Zielgruppe, analysiere die Titel erfolgreicher (!) Bücher und Du wirst das Prinzip des richtigen Titels verstehen. Damit Dir gute Ideen einfallen, denke darüber nach, wer Deine Zielgruppe ist und wie diese vom Lesen Deines Buches profitiert.

Sagen wir, Du schreibst ein Buch über die Karriere als freiberuflicher Autor, wer ist Deine Zielgruppe, die davon profitiert? Je spezifischer Du dies für Dich beantworten kannst, desto besser. Ein Titel wie „Verdiene 3000 € als freiberuflicher Autor mit Online Inhalten“ wäre verlockender als der Titel „Wie Du ein Leben als freiberuflicher Autor startest“.

Aktions basierte Titel funktionieren immer gut, z.B. „Feuer Deinen Chef: In 30 Tagen zum erfolgreichen freiberuflichen Autor“ erregt mehr Aufmerksamkeit, als ein Buchtitel wie „Freiberuflicher Autor für Anfänger“.

Wenn Dir trotzdem die Inspiration fehlt, schaue nochmal in die Amazon Kindle Bestseller Liste der jeweiligen Ebook kategorie, so bekommst Du ein Gefühl dafür, welche Titel gut funktionieren. Achtung: Ein Titel einer bestimmten Kategorie, muss nicht in einer anderen Kategorie gut funktionieren, wähle also eine Kategorie, die zu Deinem Buch passt!

3. Plane Deinen Inhalt und schreibe authentisch

Du hast nun Dein Thema und Buchtitel gefunden, was kommt jetzt? Nun musst Du hochwertige Inhalte erstellen.

Du kannst den schönsen Buchtitel haben und das tollste Cover, wenn der Inhalt jedoch schlecht ist, werden Dir die Leser dies mit massiven negativen Kritiken danken und Dein Buch damit zum Megaflop, da auffällig viele negative Kritiken vom Kauf abschrecken und selbst wenn sie doch kaufen, haben sie ein 14 Tage freiwilliges Rückgaberecht bei Amazon Kindle. Es macht also absolut keinen Sinn, minderwertige Ebooks zu veröffentlichen.

Egal ob Du 15.000 oder 150.000 Wörter schreibst, Dein Buch sollte aus qualitativ hochwertigen, gut lesbaren Inhalten bestehen.

Vermeide deshalb FĂĽllworte und erstelle Deine eigenen Inhalte, die anwendbare Ideen und Nutzen fĂĽr das Leben bringen. Schreibe mit Leidenschaft und Deine Zielgruppe wird dies spĂĽren und etwas an Dich zurĂĽck geben: positive Kritiken!

Positive Reviews sind in der Ebook-Welt das wichtigste, um fĂĽr eine Lange Zeit viele BĂĽcher zu verkaufen.

Eine der effektivsten Techniken die Inhalte zusammenzustellen ist es, eine Skizze bzw einen Inhaltsumriss zu erstellen. Diese Vorgehensweise reduziert den Zeitaufwand beim schreiben und hilft Dir motiviert zu bleiben.

Ein Beispiel so einer Ebook Skizze eines Sachbuches
Deine Skizze (eine Art Inhaltsumriss) sollte einen Schema folgen, damit es Deinen Lesern leicht fällt, weiter zu lesen und diese in Handlungen zu drängen. Ein gutes Sachbuch hilft seinen Lesern etwas bestimmtes zu tun oder zu erreichen, bietet also eine Lösung!

Titel – Platziere hier einen schönen Titel (siehe oben)

Einleitung – Diese muss ich Dir eigentlich nicht erklären, oder? Okay, ich tue es trotzdem.

Schreibe in der Einleitung, wer Du bist und worum es in diesem Buch geht. Erzähle Deinen Lesern was sie tolles erwartet, wenn sie das Buch komplett lesen und worüber Du nicht in diesem Buch schreiben wirst, um eine falsche Erwartungshaltung der Leser zu vermeiden. Letzteres ist wichtig, damit diese nicht voller Erwartung das Buch kaufen und hinterher frustriert sind.

Wenn Du z.B. ein Buch über das Geld verdienen als Fotograf mit Stockfotos schreibst, macht es möglicherweise Sinn, dass Du darauf hinweist, dass Du im Buch nicht erklärst, wie man tolle Fotos macht, sondern gute Fotomotive findet und welche Portale besonders gut geeignet sind.

Schreibe nach Deiner Einleitung jedr Abschnitt bzw. jedes Kapital (wie Du es magst) auf. Jeder Abschnitt sollte gleich aufgebaut sein:

Abschnitt – Kapitelname/Titel
Hauptthema / Ăśberschrift
Unterthemen
Handlungsaufforderende Idee / Schritte die der Leser umsetzen soll

Folge diesem Schema für Dein gesamtes Buch, bereits bevor Du die Inhalte geschrieben hast und es wird Dir leichter fallen, das Buch zügig fertig zu schreiben, als wenn Du von Kapital zu Kapital nachdenken musst, worum es noch im Buch gehen soll …

Wie viele Abschnitte Du einfügen solltest, hängt von Deinem Thema ab und davon, wie viele Wörter das Buch insgesamt haben soll.

Was zählt, ist nicht unbedingt ein Buch mit 350 Seiten, bei denen der Nutzer sich Notizen macht, die auf 2 Seiten passen …, sondern komprimiertes umzusetzendes Wissen, was beim Leser ankommt. Reicher als die Geissens ist so ein Beispiel, das Buch hat zwar viele Seiten, aber auch extrem viel Wissen, welches im Buch vermittelt wird.

Weisst Du, es kommt nicht unbedingt auf die Länge an, zwar wirkt ein Buch mit 12 – 15 Seiten bei Amazon Kindle ein wenig abschreckend, aber wenn Du die Infos auf z.B. 59 Seiten umsetzen kannst, schreibe nicht 200 Seiten, nur um das Buch zu füllen, wie es bei den meisten Büchern üblich ist …

4. Menschen beurteilen Dein Buch durch das Cover

Der Buchtitel und Inhalt sind äußerst wichtig, genauso wichtig ist jedoch auch das Cover Deines Ebooks. Wenn dies nicht überzeugt, hast Du schon fast verloren … Beobachte das einfach mal selbst, welche Bücher Du eher in den Suchergebnissen eines Ebook Shops anklickst, Bücher mit schönen Cover oder mit hässlichen, abschreckenden Cover?

Als Buchautor musst Du nicht auch noch ein Coverdesigner werden, denn Du machst ja auch keine Kfz-Mechaniker Ausbildung um Auto fahren zu dürfen …. Ich rate Dir dazu, diese Tätigkeit Profis machen zu lassen, dies muss nicht einmal teuer sein, klar wenn Du zu einem deutschsprachigen Profi-Designer gehst, kann es schon mehrere hundert Euro kosten, aber Du bekommst bei Fiverr bereits für 5 $, selbst wenn Du 10 Motive von 10 verschiedenen Fiverr-Grafikern entwerfen lässt und Dich für das Beste entscheidest, kostet Dich das Cover nur 50 $.

Damit das Cover professionell aussieht und zum Buchtitel & Inhalt passt, solltest Du dem Fiverr Designer natĂĽrlich ein paar Ideen mitteilen, wie Du Dir das Buchcover wĂĽnscht.

Je mehr der Cover-Designer weiss, desto besser kann er sich nach Deinen WĂĽnschen richten.

  • Farbwahl
  • Fotos (z.B. Stock Fotos oder ein eigens fĂĽr das Buch erstellstes Foto)
  • Schriftart
  • Schriftart: fett, abstract usw
  • Design
  • Wie soll das Cover als Vorschaubild auf die Kunden und potenziellen Kunden wirken?  (Auch im kleinen Vorschaubild muss man erkennen, worum es geht)

Teile dem Designer mit, was Du suchst und sie werden Deine Ideen mit der Kreativität von Cover-Designern zu einem tollen Cover kombinieren.

5. Verdiene ein passives Einkommen mit Kindle

Das Buch ist fertig, das Cover steht, doch wie willst Du es verkaufen, über Deine Webseite mit Hilfe von paypal oder Digistore24 als PDF verkaufen  oder über Ebook Plattformen, wie Amazon Kindle?

Bevor Du mit dem Verkauf Deines Ebooks beginnst, musst Du wissen, für wie viel Geld Du das Ebook verkaufst. Die Ebook Community streitet hier seit Jahren, eines kann ich Dir jedoch sagen, bei Amazon Kindle hast Du kaum eine Chance mit einem Preis über 3,99€ als Neueinsteiger zu verlangen, insbesondere Roman Autoren sollten hier über einen Verkaufspreis von 99 Cent nachdenken, zumindest bis eine gewisse Menge an positive Kritiken erreicht sind oder Du eine grosse Fanbase hast.  Wenn Du bereits eine gute Position erreicht hast und es sich um ein Sachbuch handelt, kannst Du gegenfalls schon den Preis auf 6,99 bis 9,99 € erhöhen.

Die Preisfindung hängt jedoch auch stark vom Buchumfang, Kategorie, Art und Mitbewerber ab, wenn Du z.B. der einzige Autor bist, der ein bestimmtes Problem löst und das Buch über Kindle anbietest, kannst Du einen anderen Preis verlangen, als wenn Du das 500ste Kindle Ebook zum Thema Abnehmen veröffentlichst.

Diese eher niedrigen Verkaufspreise sind nur bei stark frequentierten Ebook Shops sinnvoll, beim Verkauf über die eigene Webseite, kannst Du wenn Du eine professionelle Verkaufsseite erstellst und das Buch ein dringendes Problem löst, schon ca 17,99 – 34,95€ für den Verkauf verlangen. Der Mehrverdienst bedeutet allerdings auch, dass Du Dich selbst darum kümmern musst, dass potenzielle Kunden das Buch finden und dies die ganze Zeit über, ausser Du findest ein paar gute Affiliates (Werbepartner), die passenden Kauf-Traffic auf Deine Verkaufsseite leiten. Dazu musst Du jedoch wirklich ein äußerst attraktives Angebot haben, mit 2-5 € Provision beim Verkauf, wirst Du keinen guten Affiliate gewinnen, sondern eher mit 10 – 15 € pro Verkauf!

Bei Amazon Kindle genütigt es, wenn das Ebook eine gewisse Bekanntheitsgrad erreicht hat, damit auch weitere Verkäufe folgen, auch wenn Du das Buch nicht mehr promotest, dafür können es sich nur Bestseller Autoren in bestimmten Kategorien leisten 15 – 30 € für ein Ebook zu verlangen.

Wichtig: Auch bei den Ebook Plattformen musst Du zunächst für Kunden sorgen, Ebooks die gut ankommen, bewirbt Amazon jedoch auch via Newsletter, „Kunden kauften auch“ und anderen Marketingaktivitäten, teilweise wirbt Amazon sogar für Kindle Bücher via Google Adwords.

Amazon Kindle Publishing

Möchtest Du sofort loslegen und Dich nicht erst in WordPress, Landingpages etc. einarbeiten, empfehle ich Dir Dein erstes Ebook auf Amazon Kindle zu veröffentlichen. Du kannst das Einstellen des Buches in ca 5 Minuten abschliessen und wirst innerhalb von 72 Stunden eine Mail „Herzlichen Glückwunsch …“ erhalten, diese besagt, dass Dein Ebook nun in den von Dir festgelegten Amazon Märkten verfügbar ist. Du verdienst entweder 30% oder 70% am Verkauf, abhängig vom festgelegten Verkaufspreis.

Natürlich gibt es weitere Ebook Shops wie z.B. von Thalia oder ähnlichen Plattformen, bedenke jedoch, dass Amazon die mit extrem grossen Abstand, populärste Plattform für Ebooks ist und die Erfolgsgeschichten von Selfpublishern stammen in der Regel immer von Kindle Autoren.

Beim Verkauf Deines ersten Ebooks, wirst Du eine Menge lernen. Sollte Dein Ebook keinen Erfolg haben, keine Panik, nutze Deine Erfahrungen & erlerntes Wissen und versuche es erneut. Einige Autoren haben ihren Durchbruch erst nach dem 8. oder 15. Buch. Wichtig ist ja auch, der Textstil, Übung macht den Meister …

Das Gute an dieser Art von passiven Einkommen ist, dass Du hier wenn Du keinen Erfolg hast, nur Zeit verloren hast und 5 $ für ein Cover bei Fiverr …

Handelt es sich wirklich, um ein dauerhaftes passives Einkommen?

Nein, ein Ebook oder Buch, welches in einem Ebook Shop angeboten wird, hat einen gewissen Produktzyklus, ist dieser überschritten, gehen die Verkaufszahlen drastisch zurück, bis hin zu 0 Verkäufen. Du solltest also von Zeit zu Zeit, ein weiteres Ebook veröffentlichen, damit ist es also genau wie Affiliate Seiten und viele andere Online Methoden, kein 100% passives dauerhaftes Einkommen. Ein gutes E-Book kann sich schon 2 – 3 Jahre ganz gut verkaufen, abhängig davon, wie viele Mitbewerber es gibt und wie gross die Zielgruppe ist.

Tipp: Der erfolgreiche Kindle Autor und Business Rebell Sebastian verrät in seiner Amazong Ebook academy wie Du (so wie er es bereits getan hat) ein vierstelliges passives Einkommen im Monat mit Kindle aufbauen kannst.

Klicke hier fĂĽr passives Einkommen mit Airbnb ohne eigene Immobilien!
Unsere Leserbewertung (5 beste Bewertung)
[Total: Average: 3.9]
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

int(1) int(1) /* */